ZYKLISCHES FRAUSEIN - Von der Befreiung und Entwicklung

Heute wollen wir mit dir auf die Befreiung und Entwicklung, in unser erwachtes FrauSein schauen.

Wir haben uns selbst die Frage gestellt, wie komme ich in mein FrauSein?

Braucht es etwas bestimmtes dazu, vielleicht einen Kurs oder Vorbilder?

Wie gehe ich mit Glaubenssätzen, die mich in meiner Kindheit geprägt haben, in meinen heutigen Leben um? Wie machtvoll sind diese Gedanken in mir?

Erlaube ich mir, mich immer wieder neu zu entdecken, neue Rollen auszuprobieren, mit Farben und Kleidungen zu spielen?

Wer darf ich als Frau sein und wer nicht?

Wie wäre es, wenn du selbst dein neues Rollenbild entwickelst?

Welche Archetypin hast du bereits gelebt, dich mit ihren Stärken gezeigt?

Das Mädchen

Die junge Frau

Die Blutsschwester

Die Geliebte

Die Mutter

Die Hebamme

Die Kriegerin

Die Amazone

Die Heilerin

Die Priesterin

Die Königin

Die Zauberin

Die alte Weise

Die Entwicklung in das eigene FrauSein, ist nicht etwa eine Meisterschaft die es zu erreichen gibt. Es ist vielmehr ein zyklischer und rhythmischer Weg, der sich immer wieder neu kreieren darf.

Die Frage nach der Schuld und Ungerechtigkeit in unserem Leben bringt uns nicht weiter.

Bewusstseinsveränderung und der Weg zur Selbstliebe beginnt immer in der Zuwendung, Annahme und Neugierde an unserer eigenen Entwicklung. Wie aber kann ich aus meinem "braven Mädchen" Status aussteigen?

Wir hoffen sehr, dass wir dir viele Impulse und Ideen zum Nachdenken mitgeben konnten.

Lass uns gerne deine Frage unter dem Video da oder vielleicht möchtest du uns von deinem persönlichen Prozess von der Raupe zum Schmetterling erzählen.

Herzensgrüße deine

Bettina & Anja

Link: https://www.youtube.com/watch?v=OUrw9IJv1OU&t=19s

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Perspektivenwandel e.U.

Anja Bödi

 

Praxisadresse:

Praxisquadrat 1140

Poschgasse 4/24 (DG)

1140 Wien 

 

office@perspektivenwandel.at

+43 676 74 89 423

Facebook Seite