· 

Der Name Perspektivenwandel

 

Am Anfang stand eine Idee, welche zur Vision wurde. Und dann zermarterte ich mir das Hirn, wie man diese Vision denn nennen könnte. ;)

 

Recht schnell wusste ich, dass ich neue Wege aufzeigen möchte und die Kombination aus Psychologischer Beratung, Mediation und Pädagogik eines gemeinsam hat: um etwas neu betrachten oder bewerten zu können, braucht es eine neue Sichtweise. 

 

Am Anfang ärgerte es mich etwas, dass der gewünschte Begriff schon vergeben war. Der mit dem Wechsel hinten dran ;)

 

 

So hatten allerdings neue Wortkreationen Platz und PERSPEKTIVENWANDEL war geboren. :D 

 

Ein Wandel spürt sich für mich weich an und trotzdem kraftvoll. Ein Wechsel könnte Assoziationen hervorrufen wie "ich soll mich auswechseln" oder ähnliches. 

Genau das Gegenteil möchte ich mit meiner Arbeit erreichen: Persönlichkeitsentwicklung, Potenzialentfaltung und ins ICH kommen.

 

Hier findest du meine Angebote: https://www.perspektivenwandel.at/meine-angebote/ 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0